StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Splitterherz ;; RegenClan



 



die elite
administratoren
informationen
wage nie zu vermuten
rollenspiel
unser leben

Foreneröffnung: 06.01.2012
Moderatoren:
Windpfote & Honigpfote
Rollenspielstart: //

Der Berg
Jahreszeit: Blattgrüne
Wetter: Heiß & Wenig Regen


Austausch | 
 

 Splitterherz ;; RegenClan

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Splitterherz

avatar

Anzahl der Beiträge : 114
Anmeldedatum : 07.01.12

BeitragThema: Splitterherz ;; RegenClan   So Jul 01, 2012 5:18 pm



Splitterherz
"Denn ein Gesicht ist zu wenig..."


    Alter:
    3 Jahre & 2 Monate;; 38 Monde
    Geschlecht:
    Kätzin
    Clan:
    RegenClan
    Rang:
    Kriegerin



    Aussehen:
    Eine Glückskatze wie eh und je. Splitterherz trägt ein Schildpattmuster, von welchem das Grundhaar als grau getigert angesehen wird. Rötliche, orangene getigerte Flecken durchstoßen das graue Grundhaar ab und an, genauso wie das grau vereinzelt in schwarz übergeht. Vor allem an ihrem Schwanzende dominiert das schwarz, dennoch ist ihre Schwanzspitze wieder in ein Orange getaucht, als hätte ihre Schwanzspitze in einem Farbtopf gehangen. Auch an ihrem Kopf wirkt das dunkle etwas kräftiger. Das Gegenstück zu der Farbe Schwarz findet man an ihrer Brust und ihren Pfoten. Dort kommt weißes Fell zum Vorschein, ansonsten hält sich diese Fellfarbe eher zurück.

    Splitterherz' Kopf ist von den Fellfarben her geteilt. Auf der einen Seite haben wir das grau getigerte, auf der anderen das rötlich getigerte Fell, welche sich fast genau an ihrer Nase trennen. Diese ist übrigens von einem gesunden rosa, welches am Nasenrücken von einzelnen, schwarzen Stellen unterbrochen wird.

    Augenfarbe:
    Grün-gelblich

    Körperbau:
    Sie sieht fast kräftiger aus, als sie in Wirklichkeit ist. Das muss wohl vom vielen hin und her laufen stammen, denn stark im Kampf ist diese Katze nun wirklich nicht. Richtige Eleganz bewegt ihren Körper auch nicht. Anmut ist da wohl doch eher fehl am Platze. Sie besitzt einen eher federnden Gang, bei dem sie schnell in einen Sprint übergehen kann. Das einzige, was an ihrem Körper wirklich Kraft besitzt, sind ihre Läufe. Ansonsten wirkt diese Katze in der Blattgrüne wohlgenährt und in der Blattleere abgemagert, so wie es alle Katzen im Wald tun. Splitterherz ist da keine Besonderheit.

    Größe:
    30cm

    Besonderheiten:
    //



    Charakter:
    Mit einem einzigen Wort: Einzigartig. Oder verwirrend. Es stimmt wohl beides, denn so eine Katze wie Splitterherz wird man wohl nie wieder finden. Auch wenn jeder Kater und jede Katze ein Unikat ist, so sticht Splitterherz doch heraus. Es gibt schlimmere Katzen als sie, aber wer keiner von diesen beim Namen nennen kann der wird wohl Splitterherz als „äußert merkwürdig“ betiteln. Natürlich sieht das jeder ein wenig anders und außerdem sollte man alle Gesichter dieser Katze gesehen haben um sich ein Urteil bilden zu dürfen aber bei dieser bunten Mischung wird das schwer fallen. Tausend Gesichter? Ja, das scheint zu passen. Dabei sollte man beachten, dass diese Katze krank ist. Nicht einmal Splitterherz selbst weiß das, doch die Zweibeiner würden ihr Gemüt mit leichter Schizophrenie bezeichnen. Zurecht. Denn die bunte leidet unter starken Schlafstörungen und Halluzinationen. Ihre Clankameraden bekommen davon nichts mit, denn im RegenClan selbst wirkt Splitterherz nur wie eine fast nervige, hilfsbereite Katze die mit der ganzen Energie des SternenClans gesegnet zu sein scheint. Nie müde, immer auf dem Sprung. Sie Jagd, sie führt Patrouillen aus, sie geht wieder auf die Jagd, sie fragt bei der Kinderstube, den Schüler, den Heilern oder den Ältesten ob sie in irgendeiner Sache Hilfe brauchen und scheint hier und da und einfach überall zu sein. Ein dickes Lächeln klebt auf ihrer Schnauze und nicht einmal an ihren Schnurrhaaren würde man ihr die große Erschöpfung ansehen. Aber sie hört nicht auf. Sie kann einfach nicht, denn dann kommen wieder die Stimmen die sie mit aller Kraft zu unterdrücken versucht. Sie arbeitet unermüdlich um sich abzulenken, denn wenn diese Katze alleine im Wald ist, dann kommt sie. Wirbelwind. Ihre Stimme, ihr Geruch. Sie treibt Splitterherz langsam aber beständig in den Wahnsinn, denn in ihren Träumen sowie in der Einsamkeit wird sie von der weißen Katze mit den braunen Flecken aufgesucht. Deshalb bekommt Splitterherz so gut wie nie Schlaf. Albträume plagen sie und sie wälzt sich stundenlang in ihrem Moosnest bevor sie überhaupt dazu kommen kann, für wenige Minuten ruhig ihre Augen zu schließen. Splitterherz gibt sich selbst die Schuld an dem Tod ihrer Freundin und findet wahrscheinlich genau aus diesem Grund niemals Ruhe. Der Schlafmangel ist es wahrscheinlich auch, welcher die Katze manchmal aggressiv werden lässt. Insgesamt stellen diese Halluzinationen viel mit dem Charakter an. Der Unterschied in der Gruppe und dem Alleinsein ist am größten. Wie schon erwähnt ist Splitterherz im Clan das reinste Honigkuchenpferd und hilft mit allen ihren Pfoten wo sie nur kann. Wenn man ihr sagt, sie könne sich doch ausruhen redet sie gerne um den heißen Brei herum und findet ständig Ausreden um weiterzuarbeiten. Gibt es im Lager einmal nichts zu tun – was nur selten vorkommt – wandert Splitterherz ruhelos im Lager herum bis sie zur Jagd aufbricht um den Frischbeutehaufen zu füllen. Leider bedeutet alleine zu jagen auch alleine zu sein. Mehr oder minder schlimme Depressionen werfen sich dann auf diese Katze als wäre sie ein Stück Frischbeute und versuchen diese zu verzerren. Suizidgedanken kommen dieser Katze dann nicht selten in den Sinn. Es wäre zu einfach, sich einfach von der Strömung des Flusses tragen zu lassen. Zum Glück waren die Zweifel und der Selbsthass noch nie so groß, dass Splitterherz sich wirklich etwas antun würde. Ein Biss in die eigene Pfote um den psychischen Schmerz zu vernebeln und lieber den physischen Schmerz zu erleben hatte der Katze oft schon ausgereicht.

    Außerdem konnte sie sich immer wieder einreden, dass sie dem Clan irgendwo nützlich sein könnte. Sei es im Kampf, wobei man bedenken muss, dass Splitterherz eher eine Katze ist, welche auf Ausdauer, Geschicklichkeit und Schnelligkeit plädiert als auf pure Muskelkraft. Irgendwo im Clanleben oder bei der Jagd. Denn in der Jagd gehört sie zu einer der besten und es kommt selten vor, dass diese Katze kein Stück Frischbeute mit nach Hause bringt. Und sei es auch nur eine magere, kleine Maus in der Blattleere. Mit leerem Maul kommt Splitterherz nie nach Hause.

    Um alles in Allem in kurzen Worten zusammenzufassen: Splitterherz ist eine unberechenbare Katze. Meistens ist sie außerordentlich hilfsbereit und freundlich, doch es gibt auch Momente in denen die Katze nachdenkt, in denen sie Depressionen plagen oder in denen sie gereizt ist. Es ist schwer Splitterherz in einem Gitter aus Worten einzufangen und zu analysieren – einfach, weil es schier unmöglich erscheint.

    Stärken:
    Schnell;; Ausdauernd;; Geschickt
    Schwächen:
    Wechselhaft;; Körperlich schwach;; Ignoriert Erschöpfung
    Vorlieben:
    Wasser;; Wind;; Frischbeute
    Abneigungen:
    Feuer;; Halluzinationen;; Ruhe


    Eltern:
    Blütenstaub ; Verstorben (Alter);; Blütenstaub war eine liebevolle und fürsorgliche Mutter die mit Rat und Tat ihren Jungen zur Hilfe stand. Vielleicht kann man sagen, dass sie ein wenig zu sanft mit ihren Feinden umging aber keine Katze konnte Blütenstaub dies vorwerfen. Sie war loyal und bereit für ihren Clan, für ihre Kinder zu sterben. Splitterherz liebte sie, wie man eine Mutter nur lieben konnte. Ihr Tot war eine schmerzliche Erfahrung die Splitterherz leider noch öfters durchleben musste. Man könnte meinen, der Tod würde Pfote in Pfote mit ihr laufen.

    Finsterfell;; Verstorben (Im Kampf);; Auch er war ein liebenswürdiger Kater, doch nur zu seinem eigenen Clan. Die anderen verachtete er und blieb unbarmherzig im Kampf. In den anderen Clans war er zugleich verhasst und gefürchtet, denn er scheute nicht davor zurück seinem Feind tiefe Narben auf seinem Weg mitzugeben. Er starb in einer Schlacht – so, wie er es gewollt hätte. Er starb um seine Kinder und um seine Familie zu beschützen. Splitterherz hatten sein Selbstbewusstsein und seine Härte immer wieder erstaunt und sie empfindet auch heute noch großen Respekt für ihren Vater.

    Geschwister:
    Schneepfote;; Verstorben (Dachsangriff);; Splitterherz hatte sich immer gut mit ihrer lebhaften Schwester verstanden. Zwar war Schneepfote viel Energiegeladener als sie gewesen doch die beiden kamen immer gut miteinander aus. Als ihr lebloser, schlaffer Körper in das Lager gezogen wurde hatte – damals noch Splitterpfote – nur entsetzt aufjaulen können.

    Laubtanz;; Verstorben (Durch Überschwemmung & starke Strömung);; Ihr ruhiger, zurückhaltender aber mutiger Bruder hatte Splitterherz immer wieder aufgemuntert und auf den Boden zurückgebracht. Er hatte mit ihr tiefgründige Gespräche geführt und mit Fragen überrascht, die sie sich nie selber gestellt hätte an der Stelle ihres Bruders. Auch sein Tot war ein heftiger Schock für die junge Katze. Der Fluss, welcher Hochwasser geführt hatte, hatte ihn auf dem Gewissen. Er hatte ein Junges vor den Fluten retten wollen doch stattdessen nahm das flüssige Element beide in seiner reißenden Strömung auf.

    Gefährte:
    //
    Nachkommen:
    //
    Andere wichtige Katzen:

    Wirbelwind;; Verstorben (Durch Waldbrand);; Ihr Name passte wie die Faust aufs Auge. Wirbelwind war in der Tat ein kleiner Wirbelwind gewesen. Selbstbewusst, stolz auf ihren Clan, mutig, aktiv, hilfsbereit, freundlich und sie überschätzte sich ein wenig. Ja, auch wenn sie im SternenClan weilt so sollte man eine Katze nicht schönreden sondern den Tatsachen ins Auge sehen. Die kleine Katze überschätzte sich oft und nahm vieles als selbstverständlich hin. So auch, dass Splitterpfote ihr half wo sie nur konnte und jedes Mal ein offenes Ohr für ihre Wirbelpfote hatte. Man würde nicht lügen, wenn man sagte das Wirbelpfote geradezu von Splitterpfote abhängig war. Andererseits war es andersherum fast genauso. Zumindest, nachdem Splitterherz ihre ganze Familie verloren hatte. Deshalb war es umso schwerer für die junge Katze, den Tot ihrer Freundin zu verkraften. Obwohl man dies nicht sagen konnte, denn verkraftet hatte Splitterherz diesen Tod noch lange nicht. Splitterherz konnte ein einziges Mal nicht für ihre Freundin da sein und Wirbelwind starb. Die junge Kriegerin leidet immer noch unter diesem Umstand und gibt sich selbst die Schuld an diesem Tot. Vielleicht ist dies auch der Grund warum sie meint, noch immer die Stimme ihrer Freundin zu hören. Tag aus, Tag ein...

    Mentor: ???;; lebt;; Von anfänglichen Schwierigkeiten über eine Beziehung die man als „Freundschaftlich“ bezeichnen könnte bis hin zum Unverständnis und Abneigung. Das Verhältnis der beiden ist genauso unterschiedlich wie ihre Charakter. Am Tag der Schülerernennung war Splitterherz unglaublich stolz auf die Wahl ihres Mentors gewesen. Er war ein treuer und mutiger Kater, der seinen Clan an erster Stelle sah. Er ging sparsam mit seinem Lob um und Splitterherz – damals noch Splitterpfote schätzte diese Worte genau aus diesem Grund umso mehr. Die beiden kamen mit der Zeit gut miteinander aus und Splitterherz hatte den Kater auch nach ihrer Schülerzeit immer gerne um Rat gefragt, aber das änderte sich mit dem Tod von Wirbelwind. Splitterherz veränderte sich zu schnell und zu sehr als dass ??? mitgekommen wäre. Sie weiß selbst nicht, wie die beiden nun zueinander stehen und ob sie noch etwas verbindet.

    Vergangenheit:
    Splitterpfote;; Interessant wurde ihr Leben erst, als sie zum Schüler ernannt wurde. Auch, wenn ihr Vater Finsterfell schon gestorben war, als sie noch Splitterjunges hieß, war dies kein dermaßen einschneidendes Erlebnis als dass man viel darüber zu berichten hätte. Deshalb beginnen wir mit ihrer Schülerzeit. Splitterpfote war stolz darauf ??? ihren Mentor nennen zu dürfen. Stark, mutig, loyal. Alles, was eine Clankatze brauchte um ein ehrenhafter Krieger zu sein. Splitterpfote lernte fleißig, verlor aber nie den Spaß an ihrem Handeln. Alles was sie tat, tat sie mit vollem Einsatz. Genau wie ihre Schwester, welche nun leider im SternenClan weilt. Grausames Entsetzen hatte Splitterpfote gepackt, als sie die bewegungslose Leiche ihrer Schwester sah, welche ins Lager geschleift wurde. Dies war zum Glück der einzige schlimme Tod in ihrer Schülerzeit, doch weitere sollten in ihrer Kriegerzeit folgen.

    Splitterherz;; Die Nachtwache hatte sie mit ihrem Bruder Laubtanz und ihrer Freundin Wirbelwind abgehalten. Stolzer hätte Splitterherz nicht sein können, aber dennoch hatte der Gedanke, dass ihre Schwester nun auch hier hätte sein sollen einen schmerzenden Stich versetzt. Allerdings hatte sie sich von diesem ihre Freude nicht nehmen lassen. Tatkräftig half sie dem Clan mit allen ihren Pfoten und das Lächeln in ihrem Gesicht wurde zum dritten Mal gebrochen, als ihr Bruder starb. Bei dem Versuch ein Junges vor dem Ertrinken zu retten, verlor er selbst sein Leben. Seitdem sitzt die junge Katze ab und an, an jenem Fluss und denkt an den braunen Kater, welcher den ehrenvollsten Tod gestorben war, den man sterben konnte.

    Ihre Mutter Blütenstaub folgte kurz darauf. Der Grund dafür war ihr hohes Alter. Auch dieser Tod schmerzte die junge Katze sehr, vor allem weil Blütenstaub die letzte ihrer Familie gewesen war, dennoch tröstete sie sich immer wieder mit dem Gedanken, dass Blütenstaub sanft im Schlaf gestorben war. Da sie nun niemanden mehr aus ihrer Familie hatte, hang Splitterherz mehr denn je an ihrer Freundin Wirbelwind. Doch auch diese sollte ihr nicht mehr lange bleiben. Durch ein heftiges Gewitter war ein Waldbrand verursacht worden, welcher ihr das Leben nahm. Splitterherz gibt sich selbst die Schuld daran weil sie in diesem Moment nicht an ihrer Seite sein konnte. Ein einziges Mal in ihrem Leben, hatte sie ihrer Freundin nicht helfen können und das hatte ihren Tod verursacht.

    Das war der Moment an dem die Stimmen kamen. Von nun an verfolgten sie Splitterherz immer dann, wenn sie alleine war. Dann kamen sie: Trugbilder, Halluzinationen, Stimmen, Gerüche. Darauf folgten die schrecklichen Albträume, die Splitterherz vom schlafen abhielten. Die junge Katze hatte angst davor wahnsinnig zu werden. Sie erzählte niemanden davon und lenkte sich stattdessen mit Arbeit ab. Sie half hier, sie half dort. Zu jeder Zeit. Manchmal musste man das Gefühl haben, Splitterherz wäre an manchen Orten gleichzeitig.


    Regeln:
    Totentänzer
    Bilderquelle:
    http://rala1996.deviantart.com/
    Inaktivität:
    Abwesenheit: Splitterherz wird in den Wald gehen um zu jagen und nachzudenken.
    Abmeldung: Splitterherz darf nicht weitergegeben werden. Ich würde gerne entscheiden was mit ihr passiert. Sollte dies aus irgendeinem Grund nicht möglich sein soll sie – auch wenn es mir schwerfällt – sterben.

© The Mountain// Odin // [Splitterherz]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Splitterherz

avatar

Anzahl der Beiträge : 114
Anmeldedatum : 07.01.12

BeitragThema: Re: Splitterherz ;; RegenClan   So Jul 01, 2012 5:19 pm

Fertig.

Anmerkung: Die ??? bei dem Mentor werden geändert sobald Honigpfote sich für einen Namen entschieden hat ^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Splitterherz ;; RegenClan
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Mountain ::  :: » Anmeldungen-
Gehe zu: