StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Warriors Cry // Der Anfang



 



die elite
administratoren
informationen
wage nie zu vermuten
rollenspiel
unser leben

Foreneröffnung: 06.01.2012
Moderatoren:
Windpfote & Honigpfote
Rollenspielstart: //

Der Berg
Jahreszeit: Blattgrüne
Wetter: Heiß & Wenig Regen


Teilen | 
 

 Warriors Cry // Der Anfang

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Schwalbe
Gast



BeitragThema: Warriors Cry // Der Anfang   Do Jul 12, 2012 8:10 pm


Aller Anfang


» Vor vielen Monden geschah es - das eine und das einzige, was den ErdClan aus seinem Gebiet vertrieb. Ich will euch die Geschichte erzählen, die man jetzt noch für eine Legende hält, doch alle Ältesten wissen genau, dass wir früher diese harte Zeit wirklich überstehen mussten. Wir mussten zusammenarbeiten, uns zusammenschließen, um zu überleben. Hört zu, und ihr werdet vieles lernen.

Früher lebten wir ganz anders. Wir hatten andere Territorien und andere Sitten, das Gesetz der Krieger existierte noch nicht und wir hatten keine festen Ränge. Alle lebten dort, wo sie wollten, alle taten das, was sie wollten. Alles geriet außer Kontrolle, und dennoch war alles im Gleichgewicht. Es gab nicht wirklich feste Grenzen, denn niemand beachtete sie, sondern verschüttete die Markierungen nur unter Erde und Staub. Niemand beachtete die, die sich "Anführer" nannten, bis eines Tages ein riesiger Kater in das Lager eines Clans stürzte. Er war dunkelbraun getigert mit einer weißen Markierung an seiner Brust, die wie ein Pfeil aussah. Viele Wunden und Narben zierten sein kurzes Fell und seine eisblauen Augen fesselten alle Katzen. Der Kater fauchte, fuhr seine unglaublich langen und scharfen Krallen in den Boden und funkelte die Katzen auf der Lichtung wütend an. "Ihr Monster! Ihr habt die Zweibeiner in unser Territorium gelockt! Sie zerstören unser Lager!", fauchte der Kater wütend. "Wir haben nichts getan.", sagte Schneevogel, die aus der Kinderstube kam und ihr schneeweißes Junge folgte ihr. "Sagst du, kleines. Wo ist euer Anführer?", knurrte der dunkle, und alle Katzen starrten ihn an. "Wir haben keine festen Ränge.", sagte Schneevogel und kniff ihre Augen zusammen. "Aber die, die infrage kommen würde, wäre ...", sie brach ab, als sich eine getigerte Kätzin, die wie eine riesige Leopardin aussah, sich in ihr Weg stellte. "Ich.", knurrte diese und glitt mit eleganten Bewegungen zum Dunklen. "Leopardenfell, ich meinte nicht dich. Nur, weil du die Tochter von Dunkelherz bist, heißt das nicht gleich, du bist unsere Anführerin.", miaute Schneevogel und schob die große Kätzin weg und schnippte zum Heilerbau. "Efeublüte!", rief Schneevogel und eine wunderschöne, getüpfelte Kätzin schob den Farn aus ihrem Weg und glitt zum Kater. "Dieser Ka-", fing Leopardenfell an, wurde jedoch durch Efeublütes Schwanzschnippen wieder ruhig gestellt. "Tigerpelz.", flüsterte die Heilerin und ihre hellgrünen Augen begannen zu funkeln. "Wir können nichts dafür, dass die Zweibeiner euer Lager angreifen. Findet selbst heraus, wieso sie das tun, und lasst euch nicht von den Meinungen anderer Clans beeinflussen, ebenso solltet ihr sie nicht beschuldigen. Vertreibt sie einfach.", sagte Efeublüte schließlich, nachdem einige Herzschläge von Stille über die Lichtung hinwegzogen. "Efeublüte, du verstehst nicht. Sie kamen mit riesigen Monstern, fällten Bäume und einige Katzen starben daran sogar. Der Clan ist an den Sonnenfelsen versammelt und verzweifelt langsam.", sagte Tigerpelz und knurrte leise, als die Katzen leise anfingen, untereinander zu flüstern. "Oh. Wenn das so ist, Tigerpelz ... Sehe ich keinen anderen Ausweg, als euch mit einem anderen Clan zusammenzuschließen.", sagte Efeublüte und einige Katzen fingen an, leise zu lachen, anderen merkte man das panische Funkeln in den Augen kaum an.

» Doch was sich bisher nur auf den BlutClan ausrichtete, von dem war auch der ErdClan befallen - die Zweibeiner kamen, zerstörten ihr Lager und vertrieben die Katzen aus ihrem Gebiet. Somit waren sie gezwungen, zusammen über die Berge zu reisen und sich aufzuteilen, denn kaum einer wusste, wohin. Der FlussClan fand platz an einem großen See, der SchattenClan lebte weiterhin im Moor, der WindClan fand ein perfektes Hochland und der DonnerClan einen großen Wald, um zu jagen. Sie beschlossen, ein Gesetz zu bilden und feste Ränge zu beschließen.



Ist schwer



» Longplay-RPG; ca. 1000 Zeichen
» Genre; Tiere [Katzen]
» FSK 10+
» Schreibstil; Vergangenheit, 3. Person Singular [Er/Sie ging]
» Nettes Team; Nette Community



Doch alle helfen dir




© Lakesha aus Wanted
Nach oben Nach unten
 
Warriors Cry // Der Anfang
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Wild Warriors
» Forgotten Warriors
» True Warriors RPG
» ich bis Anfang Oktober Urlaub habe...
» Special Warriors

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Mountain ::  :: » Anfragen-
Gehe zu: